Chris Pratt sprach mit MTV über den vierten 'Jurassic Park'-Teil Jurassic World und nannte ein paar ganz interessante Details.

Jurassic World - Hauptdarsteller Chris Pratt spricht über vierten 'Jurassic Park'-Film

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJurassic World
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Jurassic World soll die Frage klären, warum die Menschen nichts aus der Vergangenheit lernten.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die bisherigen Ableger der Reihe waren vom Prinzip her identisch: es ging stets auf eine abgelegene Insel mit Dinosauriern. Doch wieso gingen die Menschen immer wieder zurück und lernten nie aus der Vergangenheit?

Genau das sei laut Pratt etwas, was Jurassic World erkläre. Und das sei auch einer der Gründe, warum er für die Hauptrolle unterschrieb. Was er daran mag sei die Frage, warum man dies überhaupt tun würde. Warum lernten die Menschen ihre Lektion nicht und sind nach wie vor der Ansicht, dass man definitiv mit Dinosauriern zusammenleben sollte? Pratt zufolge beantworte Regisseur Colin Trevorrow die Fragen sehr gut mit dem Skript.

Genaue Details zu der Rolle des Schauspielers sind zwar noch nicht bekannt, er beschreibt diese aber als eine Mischung aus Dr. Alan Grants (Sam Neill) Begeisterung und Wunder gegenüber Biologie sowie Dr. Ian Malcolms (Jeff Goldblum) Zynismus.

Der Drehstart wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Parallel dazu gab nämlich der Regisseur über Twitter bekannt, schon ab April die Szenen auf 35mm- und 65mm-Film zu bannen.

In die Kinos kommen wird Jurassic World am 11. Juni 2015.