Die Vorproduktion des Remakes von Jumanji hat begonnen und Schauspieler Dwayne Johnson veröffentlichte via Instagram einen entsprechenden Eintrag inklusive Foto, laut dem er sich unter anderem mit Regisseur Jake Kasdan (Bad Teacher) sowie Produzent Matt Tolmach getroffen hat.

Er geht aber auch auf Robin Williams ein, der im Original die Figur Alan Parrish verkörperte: "Die Liebe und Respekt, was ich für den Mann empfinde, ist grenzenlos. Ihr habt mein Wort, dass wir diesen Namen ehren und der Charakter "Alan Parrish" für sich stehen und in der Welt von Jumanji für immer auf eine ernste und coole Art verewigt sein wird. Ich habe eine Idee, was man da tun kann und ich denke, seine Familie wird stolz sein."

"Robin Williams schaut von oben herab und lacht"

Weiter schrieb The Rock: "Ich glaube außerdem, dass Robin irgendwo von da oben herabschauen und lachen wird, sich dabei an die erste Zeit erinnernd, zu der wir uns Backstage getroffen haben und ich ein von Stars beeindruckter, stümperhafter Idiot war, der kein Wort herausbrachte. Er hatte mich mit diesem Lächeln und Lachen beruhigt."

Das Original kam 1996 in die Kinos und zeigte unter anderem Robin Williams und Kirsten Dunst in Rollen. Und darum geht es grob: zwei Geschwister stoßen eines Tages auf ein magisches Brettspiel. Ohne zu ahnen, was es damit auf sich hat, spielten sie die erste Runde und bekamen es anschließend mit den verschiedensten Dschungeltieren und -pflanzen zu tun.

Bilderstrecke starten
(157 Bilder)