Der allererste Trailer zu John Wick: Chapter 3 - Parabellum ist da! Und er sorgt für wohligen Schauer nicht nur bei Fans der Reihe. Keanu ist zurück, Baby!

Keanu Reeves sorgt für einen enorm hohen Bodycount

Im Kino dürfte momentan keiner einen höheren Bodycount hinter sich lassen als der nun meist gesuchte professionelle Killer der Filmgeschichte: John Wick. Regisseur Chad Stahelski hatte bereits in einem Interview angedeutet, dass die Zahl der Leinwandtoten im dritten Kapitel nochmal um einiges höher ausfallen wird als in den vorausgegangenen beiden Streifen, die jeder für sich auch nicht unbedingt blutarm waren. Das will schon was heißen. Aber kein Wunder, immerhin wird der Excommunicado als Freiwild von quasi jedem gejagt, der laufen und eine Waffe jedweder Art halten kann. Und das zeigt im brachial-furiosen ersten Trailer am allerbesten. Eins ist klar, da wartet eine Actiongranate par excellence auf die Kinogänger und Fans.

Synopsis

John Wick ist auf der Flucht. Und das hat zwei Gründe: Auf seinen Kopf sind 14 Millionen Dollar ausgesetzt und weil er eine zentrale Regel des Continental Hotels gebrochen hat - er hat jemanden innerhalb der geschützten Zone getötet. Das Opfer war ein Mitglied des Hohen Rates, der das Kopfgeld ausgesetzt hat. John Wick hätte eigentlich auf der Stelle exekutiert werden sollen, aber der Manager des Continentals, Winston, hat ihm als Freundschaftsdienst einen einstündigen Aufschub gewährt, bevor er als Excommunicado zum Freiwild wird. Seiner Mitgliedschaft beraubt und von allen Diensten ausgesperrt, muss sich John einen Weg durch New York City bahnen. Eine Stadt mit Millionen an Einwohnern - und Abertausende an Killern.

Neben Keanu Reeves als John Wick kehren auch Laurence Fishburne, Lance Reddick und Ian McShane zurück. Neu dabei sind Halle Berry, Anjelica Huston, Mark Dacascos, Asia Kate Dillon und Jason Mantzoukas.

Deutscher Kinostart ist der 23. Mai 2019.