Die Dreharbeiten zu John Wick 2 werden noch in diesem Monat beginnen. Und auch wenn die Story des ersten Teils bereits ziemlich dünn war, gibt es ein paar Story-Details zum zweiten Teil, die Hauptdarsteller Keanu Reeves zum Besten gab.

Erst kürzlich wurde bekannt, dass nur noch Chad Stahelski Regie führen wird. David Leitch, der gemeinsam mit Stahelski beim ersten Teil Regie führte, wird nur noch als Produzent mit an Bord sein, da er die Regie beim Charlize Theron-Thriller The Coldest City übernimmt. Dennoch kann man den typisch überdrehten Gun-Fu erwarten. Keanu Reeves, der erneut in die Rolle des Killers John Wick schlüpfen wird,hat extra ein paar neue Gun-Fu-Moves gelernt und seine Judo- und Jujitsu-Fertigkeiten erweitert, um sie in den Film einzubringen. "Und dann haben wir noch einige andere Dinge, die etwas anders wirken könnten, aber immer noch organisch. Es ist nicht so, als hätte John Wick auf einmal Superkräfte, es muss schon zum Charakter passen", verspricht Reeves.

Hauptsächlich drehe sich John Wick 2 um die Frage, was John Wick nach den Ereignissen des ersten Teils tun wird. Dabei interessiere sich Reeves mehr dafür, was mit dem Charakter geschieht. "Es ist eine tolle Möglichkeit, die Geschichte fortzuführen, aber wir mussten einen Grund dafür finden, der nicht ätzend ist und wir versuchen es besser und besser zu machen"

"Für mich gibt es einmal John Wick und einmal John. John ist der verheiratete Kerl, dessen Frau gerade gestorben ist und das sind fünf Jahre seines Lebens. Und dann ist da John Wick, der sagehnhafte Killer. John Wicks Vergangenheit holt ihn ein und dringt in Johns Leben ein und John Wick muss in gewisser Weise für John kämpfen."

Es sei auch wichtig, einen neuen emotionalen Anker zu finden. Man könne schließlich nicht noch einmal einen Hund hopsgehen lassen. Worüber man sich ebenfalls Gedanken gemacht habe, sei die Welt innerhalb der Welt - die Welt der Assassinen. Regisseur Stahelski und Drehbuchautor Derek Kolstad haben sich zu Herzen genommen, was die Fans an dieser Welt innerhalb des Hotels Continental mochten und werden sie im zweiten Teil näher beleuchten.

Ob John Wick das Zeug zum Franchise habe, das wisse Reeves nicht. Für ihn zähle eher, ob man etwas zu erzählen habe und in erster Linie auch darum, was mit Wick in dieser Welt passiert. Aber man muss ja auch nicht alles, was einigermaßen erfolgreich ist, gleich zu einem Fast & Furious aufblähen.

John Wick - Erste Bilder zum Thriller mit Keanu Reeves

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (9 Bilder)

John Wick - Erste Bilder zum Thriller mit Keanu Reeves

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 1/101/10
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken