Jarhead 2: Zurück in die Hölle - Infos

Erscheint am 25. September direkt auf DVD/Blu-Ray.

Originaltitel: Jarhead 2: Field of Fire

Der zweite Teil der Kriegsfilmreihe handelt von einem Marine-Squad, der eine wichtige Kontaktperson durch das Afghanische Hinterland eskortieren muss.

Coporal Chris Merrimettes (Joch Kelly) ist ein alter Hase im Geschäft. Viele Jahre seines Lebens verbrachte der knallharte Kerl im Einsatz in verschiedenen Ländern. Krisen, Krieg und Kampf bestimmten für viele Jahre seinen Alltag. Sein neuster Auftrag soll eigentlich relativ routiniert ablaufen und seine Fähigkeiten nur im Mindesten fordern.

Mit einer Versorgereinheit der US Marines gilt es, einen weit entfernen Außenposten mit Nachschub zu beliefern. Das einzige Problem dabei ist der Standort des Außenpostens. Als letzte Bastion steht er vor der Grenze des Talibangebiets im afghanischen Hinterland. Auf ihrem Weg müssen die Soldaten die Provinz Helmand passieren. Was sie dort antreffen, soll ihre Mission und ihr Schicksal maßgeblich beeinflussen.

Ein Elitesoldat trifft auf den Versorgersquad und bittet sie um Hilfe bei einer besonders riskanten Mission. Um eine afhganische Widerstandkämpferin zu befreien, kann er die Hilfe jedes Soldaten und jeder Soldatin gebrauchen. Die Revolutionärin soll nämlich direkt nach Washington in die USA gebracht werden.

Ganz allein muss Merrimette nun mit seinem Trupp die gefährliche Mission angehen. Können Mut und Courage für die fehlende Ausbildung der Versorgereinheit aufkommen? Reicht all dies, um eine der gefährlichsten und riskantesten Mission in Angriff zu nehmen?

Der Vorgänger Jarhead – Willkommen im Dreck zeichnete sich durch seine realistische und extrem hässliche Darstellung des modernen asymetrisches Kriegs aus. Statt eines „Käfigs voller Helden“ zeigt uns Jarhead eine junge USMC Einheit, die in der irakischen Wüste nicht nur gegen die Taliban kämpft. Die Belastung für Geist und Körper, die brutalen und ängstigenden Eindrücke des Krieges werden durch einen großartigen Jake Gyllenhaal erstklassig und erschreckend realistisch in Szene gesetzt. Sinnbildlich für die psychische Belastung der Soldaten steht dabei der Fakt, dass im ganzen Film fast kein Schuss auf einen Feind abgefeuert wird. Stattdessen gibt es befreites „Freudenfeuer“ als die Nachricht um das Kriegsende bekannt wird.

Nationalität: USA

Jarhead 2: Zurück in die Hölle - Exklusive Szene: "Leg das Handy weg"2 weitere Videos