James Bond: Spectre beschäftigt sich mit der Frage, ob Bond eigentlich noch zeitgemäß ist. Im Film natürlich ohne eine Meta-Ebene, immerhin kann man ja kaum sein eigenes Franchise offen anzweifeln. Stattdessen ist Bond einmal mehr im Alleingang unterwegs, während in London der Emporkömmling C eifrig am Stuhl der Doppel-Null-Agenten sägt und viel lieber mit genereller Überwachung punkten will.

Spectre ist allerdings ein sehr titelgebender Name, denn 007 jagt tatsächlich ein Phantom. Den Kopf einer weltweit agierenden Einheit, die James Bond eine Nachricht aus dessen Vergangenheit zukommen lässt. Ab da versucht er, die Organisation zu knacken. Ob ihm das gelingt, ist natürlich eine mehr als spannende Frage. Was läge da näher als das Umschauen im Internet, ob man den Film nicht irgendwo schon vorab findet. Ein James Bond: Spectre Stream wird sich vermutlich sogar schon finden lassen.

James Bond: Spectre – Stream im Internet kostenlos – und legal?

Einen Stream zu James Bond: Spectre findet man vermutlich relativ schnell. Es gibt genug Seiten wie kinox.to, movie4k.to und dergleichen mehr, die einem heute schon die Blockbuster von heute und morgen versprechen. Generell falsch ist das nicht, ihr werdet einen Stream bekommen. Allerdings eben keine legal erhaltene Version, sondern eine DVD-Version, die noch nicht im freien Handel ist oder sogar eine abgefilmte Kinofassung. Gesammelt werden solche Mitschnitte dann auf besagten Portalen, die an einen Hoster weiterleiten, der den Film hochgeladen hat. Auf dem Weg zum Stream wird euch ein Haufen Werbung entgegen geworfen und nicht nur ein Download-Link, der euren PC höchstwahrscheinlich mit Viren infizieren wird.

Filme legal schauen: Jetzt kostenlos das Angebot von Maxdome testen.

Neben dieser Gefahr steht natürlich die Frage, ob ein kostenloser Stream von James Bond: Spectre zum Filmrelease legal sein kann. Die kurze Antwort: Nein. Die lange Antwort: Das Streamen an sich wird euch nicht in Teufels Küche bringen. Die aktuelle Rechtslage sieht Streams als Grauzone an. Paragraf 44a des Urhg. ist hier die beste Anlaufstelle, allerdings kann sie für und gegen Streams ausgelegt werden. Technisch sieht es so aus, dass ihr niemals den gesamten Film auf eurem Rechner habt. Ein Stream speichert immer nur die notwendigen Daten für die nächsten paar Minuten zwischen und ersetzt diese kontinuierlich. Dadurch besitzt ihr das urheberrechtlich geschützte Werk nie und habt immer nur so viele der Daten wie für einen Transport notwendig. So oder so ist die Sache eine Grauzone und bis kein Präzedenzfall geschaffen ist, wird es so bleiben.

James Bond: Spectre als Download?

So grau die Sachlage bei einem Stream auch sein mag, bei einem Download ist es dafür umso klarer. Das Downloaden eines Films, der illegal auf einer Seite verfügbar gemacht wird, ist eine Straftat. Natürlich kann man dafür argumentieren, die Illegalität nicht bemerkt zu haben, im Falle eines aktuellen Kinoblockbusters ist das aber eher selten von Erfolg gekrönt.

Ob man sich auf einer Seite befindet, die illegal ist, lässt sich im Zweifelsfall durch das Impressum feststellen. Jeder Internetauftritt ist dazu verpflichtet, ein Impressum anzubieten. Sollte dies nicht zu finden oder lückenhaft sein, ist davon auszugehen, es mit einer illegalen Seite zu tun zu haben. Ganz davon abgesehen kann man davon ausgehen, dass jede Website, die aktuelle Kinoproduktionen kostenlos anbietet, nicht legal sein kann.

James Bond: Spectre - legale Alternativen?

Alles in allem wird es also noch eine Weile dauern, bis man Spectre im Stream sehen kann. Allerdings bedeutet das nicht, dass man nicht mindestens nach ähnlichen Filmen Ausschau halten kann. bagmovies.de ist dafür eine interessante Alternative. Man bekommt die Möglichkeit, eigene Vorlieben anzugeben und Filme, die man schon gesehen hat, zu bewerten. Das hilft dem zugrunde liegenden Algorithmus immer neue Vorschläge zu generieren - unabhängig davon, wo der Inhalt zu sehen ist. Zu jedem Vorschlag bekommt man dann eine Beschreibung, Trailer und mehr, inklusive einer Auflistung aller Möglichkeiten, die Serie oder den Film direkt zu streamen, zu leihen oder zu kaufen. Um sich aus den vorgeschlagenen Streamingdiensten dann den besten auszusuchen, lohnt sich ein Vergleich der Anbieter, um genau das Programm zu finden, das ihr wollt.