In einer Pressekonferenz in London enthüllten die Verantwortlichen nicht nur den neuen James-Bond-Titel, es gab auch endlich Meldungen zu den Darstellern, inklusive den Bond-Girls.

James Bond 007 - Spectre - Der neue James Bond-Film heißt nun Spectre

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 1/201/20
Auch in James Bond 007 - Spectre wird es sicherlich heiß hergehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Endlich ist der Titel von James Bond No. 24 enthüllt. Auf der Live-Pressekonferenz in London nannten die verantwortlichen Filmemacher rund um Regisseur Sam Mendes den Titel. Und der lautet: James Bond 007 - Spectre.

Damit steht nun auch fest, wer der Widersacher im neuen Bond-Streifen sein wird. Es war ja bereits bekannt, dass Christoph Waltz als Ernst Stavro Blofeld auftauchen soll, auch wenn er offiziell Oberhauser heißt, doch Spectre weist nun daraufhin, dass auch Blofelds Geheimorganisation Special Executive for Counterintelligence, Terrorism, Revenge and Extortion, kurz Spectre wieder ihre Tätigkeit aufnehmen wird.

Neben Daniel Craig als James Bond werden auch Ralph Fiennes wieder als Bonds Boss M, Naomie Harris als Eve Moneypenny, Rory Kinnear als Bill Tanner und Ben Whishaw als Tüftler Q zurückkehren. Neben Waltz als Blofeld werden auch Andrew Scott aus Sherlock und Dave Bautista aus James Gunns Guardians of the Galaxy neu dabei sein. Während Bautista natürlich den Handlanger der bösen Seite spielt, soll Scott ebenfalls ein Mitglied des britischen Geheimdiensts MI6 spielen.

Was die meisten interessieren dürfte, ist die Frage nach den berühmt-berüchtigten Bond-Girls. Und für diese recht trivialen wie essentiellen Rollen wurden Monica Belucci und Lea Seydoux engagiert.

Die Dreharbeiten zu James Bond 007 - Spectre sollen bereits am kommenden Montag, den 8. Dezember beginnen, und das Drehteam unter anderem nach Marokko und Österreich schicken.

James Bond 007 - Spectre kommt voraussichtlich am 29. Oktober 2015 in die Kinos.