Das nächste Bond Girl kommt aus Indien. Freida Pinto, bekannt aus dem Low-Budget-Film ‚Slumdog Millionär’ wird für den kommenden 007 gemeinsam mit Bond-Darsteller Daniel Craig vor der Kamera stehen. Produzentin Barbara Broccoli soll sie angeblich für einen Probeshoot eingeladen haben.

Bereits beim letzten Bond ‚Ein Quantum Trost’ zog die 24-Jährige die Aufmerksamkeit auf sich. „Freida ist dem Team aufgefallen, als wir für ‚Ein Quantum Trost’ gecasted haben. Damals war sie zu jung, um die Geliebte eines Geheimagenten zu spielen“, so ein Vertrauter gegenüber der britischen Zeitung ‚Sun’. „Aber sie ist zu einer unglaublichen atemberaubenden jungen Frau aufgeblüht und in Daniels Armen würde sie perfekt aussehen.“


Die Filmbosse sind auch noch auf der Suche nach einem Regisseur für den Action-Streifen. Auch hier soll Broccoli einen alten Bekannten im Auge haben: Danny Boyle – Regisseur von ‚Slumdog Millionär’. Falls Boyle den Job bekommt, ist es wahrscheinlich, dass er wieder mit Freida zusammenarbeiten möchte. Der Insider weiter: „Danny steht ganz oben auf der Liste, die Regie beim nächsten Film zu übernehmen, was die Chancen für Freida die Rolle zu bekommen, erhöhen würde.

Seit ‚Slumdog Millionär’, der acht Oscars gewann, ist Freidas Karriere richtig in Fahrt gekommen. Ihr wurden zahlreiche Verträge mit Modehäusern angeboten. Außerdem machen Spekulationen die Runde, dass sie bereits für Woody Allens nächstes Filmprojekt unterschrieben haben soll.