Daniel Craig wird erneut in den maßgeschneiderten Anzug steigen und James Bond im 25. Streifen verkörpern. Dabei soll er es mit einem blinden Widersacher zu tun bekommen.

James Bond 25 - Shatterhand: Daniel Craig stellt sich einem blinden Superbösewicht

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJames Bond
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Daniel Craig ist bereit für seinen nächsten Einsatz
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Daniel Craig spielt einmal mehr den Agenten Ihrer Majestät. Der Darsteller hat just für 22 Millionen Dollar für einen weiteren Film unterschrieben und erhält zusätzlich eine prozentuale Beteiligung an den weltweiten Einnahmen. Würde er nur einen Prozent erhalten und hätte er diese bereits bei James Bond 007: Skyfall zugesagt bekommen, der Film hätte ihm weitere zehn Millionen Dollar eingebracht.

Shatterhand

Aber wichtiger als die Information darüber, was Mister Craig für einen weiteren Auftritt erhält, sind die Details zum 25. Bond-Streifen selbst. Während die letzten drei Bond-Streifen mit Craig in der Hauptrolle eigens entwickelte Filme ohne Buchvorlage waren, soll Shatterhand, so der momentane Arbeitstitel, auf dem 2001 erschienenen Bond-Roman Never Dream of Dying von Autor Raymond Benson basieren. Benson schrieb von 1997 bis 2002 Bond-Romane und verfasste auch Romane basierend auf Videospielen wie Tom Clancy's Splinter Cell: Operation Barracuda und Metal Gear Solid 2: Sons of Liberty.

Bonds Widersacher in Never Dream of Dying ist ein blinder Superbösewicht, der hinter der Union-Organisation steckt. Shatterhand soll aber auch Ideen aus Man lebt nur zweimal und Im Geheimdienst Ihrer Majestät aufgreifen. Zudem sollen Christoph Waltz und Dave Bautista zurückkehren. Das deutet bereits der Arbeitstitel Shatterhand an, denn im Roman Du lebst nur zweimal, der Vorlage zu Man lebt nur zweimal, soll Bond Dr. Guntram Shatterhand ausschalten, der sich dann als sein Widersacher Blofeld herausstellt. Allerdings ist Blofeld "nur" auf einem Auge blind. Andererseits ist "blinder Widersacher" ebenfalls nur vage ausgelegt. Definitiv sicher ist also, dass Blofeld noch lange nicht ausgedient hat.

Der 25. Bond-Streifen soll am 8. November 2019 in den Kinos anlaufen.