Bond 23 'Skyfall' hat sich mit knapp 1,1 Milliarden Dollar Einspiel nicht nur in die Top-10-Liste der weltweit erfolgreichsten Filme eingereiht, sondern sich auch den Titel als erfolgreichster Bond-Streifen aller Zeiten geschnappt. Kein Wunder, dass Regisseur Sam Mendes möglichst auch für den nächsten Film an Bord sein soll.

James Bond - Regisseur Sam Mendes führt wahrscheinlich auch bei Bond 24 Regie

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 2/211/21
Mit 1,1 Milliarden Dollar Einspiel der erfolgreichste Bond-Streifen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Allerdings hieß es, dass Mendes zögere, da Drehbuchautor John Logan, der bereits das Drehbuch zu 'Skyfall' verfasste und für die nächsten Bond-Streifen verpflichtet wurde, aus Bond 24 und 25 einen Zweiteiler machen wollte. Die Filme hätten dementsprechend hintereinander abgedreht werden müssen, was lange Dreharbeiten bedeutet hätte. Ganz zu schweigen von Pre- und Postproduction.

Geschätzte vier Jahre hätte Sam Mendes für das nächste Bond-Projekt opfern müssen, hätte Logans Vorhaben grünes Licht bekommen. Eine wohl zu lange Zeit für den 'American Beauty'-Regisseur. Doch diese Pläne wurden mittlerweile verworfen und Fans wie auch Crew dürfen sich wieder auf zwei eigenständige Bond-Streifen freuen. Es sei zwar noch nicht offiziell gesichert, aber Mendes' Teilnahme soll zu 75 Prozent unter Dach und Fach sein. Abhängen wird die endgültige Entscheidung wie so oft vom finalen Drehbuch, dessen Entwurf bislang nur wenige Verantwortliche zu Gesicht bekommen haben.

Die Produktion zu Bond 24 soll entweder Ende 2013 oder Anfang 2014 beginnen.