Autor Anthony Horowitz wird im September einen neuen 'James Bond'-Roman auf den Markt bringen, der dem berühmten Geheimagenten ein Wiedersehen mit einem altbekannten Bond-Girl spendiert.

James Bond - Pussy Galore kehrt in neuem 'James Bond'-Roman zurück

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuJames Bond
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Pussy Galore kehrt zumindest in einem neuen Roman zurück.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Pussy Galore wird in dem Roman "Trigger Mortis" auftauchen, welcher wiederum zum Teil auf einem nie umgesetzten Skript von Ian Fleming basiert. Die Handlung beginnt 1957 bzw. zwei Wochen nach dem Ende des Films James Bond 007 – Goldfinger.

In diesem traf Bond das erste Mal auf Pussy Galore in Goldfingers Privatflugzeug, wobei diese natürlich dem Charme des Agenten nicht widerstehen konnte.

Laut Horowitz ist der Auftritt von Pussy Galore nicht die einzige Überraschung in dem Roman für Bond-Fans, sondern es soll mehrere aus der Vergangenheit geben: "Es war immer mein Anliegen, zum wahren Bond zurückzukehren."

Der Autor hat durchaus Erfahrungen mit dem Erbe fremder Figuren, veröffentlichte er doch 2011 und 2014 Romane zu Meisterdetektiv Sherlock Holmes und dessen Widersacher Moriaty.

Mit James Bond 007 – Spectre kommt Anfang November der nächste Film in die Kinos, in dem einmal mehr Daniel Craig als James Bond auftreten wird. Es soll mit mehr als 300 Millionen Dollar an Produktionskosten der bislang teuerste Bond-Streifen sein.