Irre sind männlich - Infos

Die zwei Singles Daniel (Fahri Ögün Yardim) und Thomas (Milan Peschel) sind Meister im Frauenverführen. Genau genommen vor allem Thomas, der seinen Kumpel kurz nach einer schmerzvollen Trennung von dem Plan überzeugt, die neugewonnene Freiheit in vollsten Zügen zu genießen. Dabei haben die zwei so ihre ganz eigene Taktik. Sie besuchen Therapiegruppen, um die Damen herumzubekommen, dabei schrecken sie nicht einmal vor einem möglichen Mann oder Kindern zurück. Getarnt mit geistreichen Psychosen und Verhaltensproblemchen kaufen ihnen die weiblichen Bewerber ihre Leiden sofort ab und ihr Plan geht mit Bravour auf, die zwei sind selber ganz überrascht von ihren Erfolgen.

Doch natürlich hält die Glückssträhne nicht ewig an: Auch Sylvie (Marie Bäumer) und Mia (Josefine Preuß) gehen mit ähnlichen Strategien an die ganze Sache heran und zusammen verfallen die vier in ein wildes Gewirr aus Beziehungen und Sex. Problematisch wird es jedoch in dem Moment, als Sylvie die Fassade durchschaut und das falsche Spiel der zwei Jungs aufdeckt. Im vollen Wissen ihres Trumpfes droht sie den Frauenaufreißern die Karten auf den Tisch zu legen und die beiden auffliegen zu lassen.

Doch Daniel hatte sich das Ganze nicht so vorgestellt; er sucht nämlich die große Liebe, die er in der hübschen Bernadette (Peri Baumeister) gefunden zu glauben scheint. Die Bloßstellung von ihm und Thomas würde die ganze Beziehung zugrunde richten, so schlussfolgert er. Wird er es schaffen, sich der Zwickmühle zu entwinden oder geht er nach der ganzen Liason wohl selbst in Therapie?

Nationalität: Deutschland

Irre sind männlich - Offizieller Trailer