Dank Regisseur Timo Vuorensolas neuestem Teaser zu Iron Sky 2 wissen wir, warum Jesus wirklich auf dem Kreuz landete - er war ein böser, böser Junge.

Iron Sky - The Coming Race wird von Teaser zu Teaser und von Info zu Info immer verrückter. Nun wurde ein weiterer Bösewicht enthüllt, der neben Adolf Hitler und Wladimir Putin für Chaos sorgen soll. Dabei handelt es sich um niemand Geringeres als Jesus höchstpersönlich! Richtig, der Sohn Gottes war wohl doch nicht so ein Heiliger. Jedenfalls nicht in Timo Vuorensolas Iron Sky - The Coming Race. Hier ist er stattdessen ein ziemlich harter Hund, der sich sogar vom Kreuz reißt, um mit je einer Maschinenpistole in jeder Hand durch die Gegend zu ballern, und dabei wahnsinnig zu lachen.

Der zweite Teil spielt rund 20 Jahre nach den Geschehnissen aus Iron Sky. Die Erdoberfläche wurde durch eine nukleare Apokalypse zerstört, weshalb die Überlebenden auf den Mond flüchteten. Der Mond war bereits in Iron Sky ein wichtiger Bestandteil, hausten hier doch die Nazis mit ihren Raumschiffen. Das Leben auf dem Mond wird allerdings immer schwieriger, so dass dringend eine Lösung her muss. Und die findet sich offenbar im Mittelpunkt der Erde. Also wird ein kleines Team zum Mittelpunkt der Erde geschickt, um den Heiligen Gral zu finden. In den Weg stellen sich dem Team dabei nicht nur eine ganze Armee an Dinosauriern, sondern auch reptilienartige Humanoiden.

Wer Regisseur Timo Vuorensola unterstützen will, kann über Indiegogo helfen, das Finanzierungsziel von 500.000 Dollar zu stemmen. Momentan steht die Summe bereits bei knapp 275.000 Dollar. Die Kampagne selbst geht noch bis zum 20. Dezember 2014.

Iron Sky 2 - Jesus Attack2 weitere Videos