In einem Gespräch mit Entertainment Weekly schloss 'Iron Man'-Darsteller Robert Downey Jr. seine Rückkehr für einen vierten Teil nicht aus.

Wie er erklärte, liege es an Marvels Kevin Feige und Ike Perlmutter sowie an Disney, mit einem Angebot an ihn heranzutreten. Und natürlich liege es auch an ihm selbst, dieses anzunehmen oder auszuschlagen. Wenn die Dinge jedoch gut verlaufen, würde es viele Vereinbarungen geben.

Abseits dessen scheint er für eine Rückkehr durchaus offen zu sein. Er fragte, warum man den Siegergürtel ablegen sollte, wenn es sich so anfühle, als könne man kaum geschlagen werden. Die meisten Leute, die diesen Gürtel ablegen, würden K.O. geschlagen werden.

Als Feige Ende 2013 auf dieses Thema einging, so meinte er, dass man sich erst nach The Avengers 3 damit befassen werde. Daher habe man noch einige Jahre Zeit.

Es ist nicht zuletzt aufgrund der üppigen Einnahmen sehr wahrscheinlich, dass Iron Man mit einem eigenen Film wieder auf die große Leinwand kommen wird.

Fest steht zumindest, dass er in The Avengers 2 und The Avengers 3 auftauchen wird.

Kino News - Robert Downey Jr.: Ob Iron Man oder Sherlock Holmes - Stets ein cooler Typ

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (29 Bilder)

Kino News - Robert Downey Jr.: Ob Iron Man oder Sherlock Holmes - Stets ein cooler Typ

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/30Bild 1/301/30
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken