Die aktuell in The Avengers als Natasha Romanoff aka Black Widow zu sehende Scarlett Johansson dementierte in einem Video-Interview die Spekulationen und Gerüchte, in Shane Blacks Iron Man 3 mitzuspielen.

Scarlett Johansson als Black Widow.

Allerdings könnte sie sich vorstellen, ein eigenes Spin-off zu drehen, in dem es um ihre Figur geht. Immerhin würde es Potential für einen 'Black Widow'-Film gehen, den man im Bourne-Stil drehen könnte. Johansson ist der Ansicht, dass dies das Genre der Comic-Verfilmungen in eine vollkommen neue Richtung führen könnte.

Sie habe das Ganze sogar schon mit MARVEL und Kevin Feige besprochen, allerdings ließ sie nicht durchblicken, was die davon halten. Laut Johansson würde es schließlich noch viele Geschichten zu erzählen geben und es könne einfach fantastisch werden.

"Ob ich noch einmal drei Monate damit verbringen möchte, meine dicke Seekuhhaut abzulegen und mich in diesen schwarzen Anzug zu zwängen? Nicht wirklich, aber am Ende wäre es das allemal wert", sagte sie.

Und wer weiß, vielleicht plant MARVEL dazu sogar schon etwas im Hinterstübchen, denn es ist nicht nur ein bislang noch unbekanntes Filmprojekt in Planung, sondern die potentielle Liebesbeziehung zwischen Black Widow und Hawkeye würde sich da doch anbieten. Zudem meinte Shane Black erst im letzten Jahr, MARVEL möchte sich in Zukunft mehr auf Filme konzentrieren, in denen es um einzelne Superhelden gehe.

Wer mehr zu The Avengers erfahren möchte, sollte sich unsere Filmkritik anschauen.