Interstellar - Infos

Der neue Science Fiction Film von Christopher Nolan, der auf den Theorien des Physikers Kip S. Thorne über Wurmlöcher und Schwerkraftfelder basiert. Dieser vertritt die Ansicht, dass Menschen mittels Wurmlöchern Zeitreisen bestreiten können.

Eine Gruppe von Forschern nutzt ein neu entdecktes Wurmloch, um die Grenzen des menschlichen, interstellaren Weltraumflugs zu überwinden und auf einer Reise zu den Sternen gigantische Entfernungen zu überwinden.

Der Wissenschaftler Cooper (Matthew McConaughey) und die Astronautin Brand (Anne Hathaway) haben eine schwere Aufgabe vor sich: sie müssen die Menschheit retten. Was ist geschehen?

Nun, der schlimmste Fall ist eingetreten und die Erde leidet unter Nahrungsmittelknappheit. Nicht nur ein Teil der Menschheit leidet unter Hunger – nein – der ganze Planet ist so gut wie ausgehungert. Es bleibt nur noch ein extrem riskanter Plan, den sich ein genialer Wissenschaftler (Michael Caine) ausgedacht hat. Basierend auf den Wurmlochtheorien von Kip Thorne soll eine Expedition in ein anderes Sternensystem gestartet werden. Die dortigen Planeten sollen vom Team dann auf Nahrungsmittel oder fruchtbares Land abgesucht werden. Ein gefährliches Unterfangen.

Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob die beiden waghalsigen Pioniere überhaupt jemals nach Hause zurückkehren werden. Für Cooper ist dies besonders hart, denn seien Tochter Murph (Mackenzie Foy und Jessica Chastain) wartet auf der Erde schon seit seinem Abflug auf ihn.

Werden die beiden der Menschheit neue Hoffnung geben können oder bei ihrem Flug kläglich zu Grunde gehen?

Mit Christopher Nolan ist fraglos ein richtiger Regisseur für diesen Sci-Fi Epos gewählt worden. Nicht nur die Superheldenfilme, angefangen bei den drei Batman-Filmen oder der von Fans nicht ganz so gut aufgenommene Man Of Steel sind Beweise für seine Fähigkeit zum Inszenieren von weltbewegenden Dingen. Dass Nolan sich aber nicht nur auf bildgewaltige Action versteht, wissen wir seit beeindruckenden Thrillern wie Prestige – Meister der Magie oder dem absoluten Lieblingsfilm von Presse und Publikum: Inception. Man kann also davon ausgehen, dass auch Interstellar wieder Maßstäbe setzen wird.

Nationalität: USA, Großbritannien

Interstellar - Featurette: "Building a Black Hole"8 weitere Videos