Regisseur Christopher Nolan schrieb einen siebenseitigen Comic zu seinem aktuellen Sci-Fi-Film Interstellar, der die Vorgeschichte erzählt und ab sofort kostenlos angeschaut werden kann: wired.com.

Interstellar - Comic erzählt Vorgeschichte *Spoiler*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 3/131/13
Wer den Film noch nicht gesehen hat, sollte erst einmal Abstand von dem Comic nehmen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch Vorsicht, in dem Comic tauchen Spoiler auf, ebenso wie im folgenden Text. Ab hier nicht weiterlesen, sofern ihr den Film noch nicht gesehen haben solltet.

Der Comic, der in der aktuellen Ausgabe der neuen Wired zu finden ist und auch online auf der Webseite des Magazins gelesen werden kann, dreht sich um Dr. Mann.

Dr. Mann wird in Interstellar von Matt Damon verkörpert und reist durch ein Wurmloch, um ein neue, bewohnbare Heimat für die Menschheit zu finden. Wie sich später herausstellt, lebt Dr. Mann noch.

Mehr erfahrt ihr in unserer Interstellar Filmkritik.

Wer Interstellar bereits im Kino gesehen hat und sich für die Wissenschaft dahinter interessiert, immerhin hatte Christopher Nolan die Hilfe vom amerikanischen Physiker Kip Thorne, der kann sich die folgende 40-minütige Doku des Discovery Channel anschauen.

Darin kommen nicht nur Thorne und weitere Wissenschaftler zu Wort, sondern auch die Nolan-Brüder und Produzentin Emma Thomas. Die Erzählstimme stammt von Interstellar-Hauptdarsteller Matthew McConaughey.

9 weitere Videos