Bei Disney plant man durchaus eine Zukunft mit Indiana Jones. Doch eine Umsetzung ist vorerst nicht zu erwarten, wie Disneys CEO Bob Iger kürzlich gegenüber Variety andeutete.

Indiana Jones 5 - Star Wars hat momentan Vorrang

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuIndiana Jones 5
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/1
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach würde man gerne einen weiteren Film mit Indiana Jones drehen, allerdings habe Star Wars momentan Vorrang. Unklar bleibt, ob damit alle bereits angekündigten 'Star Wars'-Filme gemeint sind oder ob erst einmal Star Wars: Episode VII - Das Erwachen der Macht in die Kinos kommen soll, bevor Indiana Jones 5 realisiert wird.

So oder so, sollte Disney Harrison Ford einplanen, dann wäre eine Umsetzung nach Episode 7 und noch vor Episode 8 / 9 sehr wahrscheinlich. Schließlich ist Ford bereits 72 Jahre und wird nicht jünger.

Dass Disney Indiana Jones nicht fallen lassen möchte, ist bereits länger klar. Im vergangenen Jahr schlossen Disney und Paramount Pictures einen Marketing- und Distributions-Deal ab, um künftig neue 'Indiana Jones'-Filme auf die Leinwand bringen zu können.

Vor einem Jahr noch erklärte Disneys Vorstandsvorsitzender Alan Horn: "Wir haben noch nichts gemacht. Wir haben keine Geschichte. Wir brauchen eine Story." Mindestens zwei bis drei Jahre sollte Indie der großen Leinwand noch fernbleiben. Und Ford wäre auch wieder mit dabei, wie er in der Vergangenheit mehrfach betonte.