Auf Indiana Jones 5 muss noch etwas länger gewartet werden, wie Disney gegenüber Variety bestätigte. Erst Anfang des Monats gab der Maus-Konzern bekannt, mit Paramount Pictures einen Marketing- und Distributions-Deal abgeschlossen zu haben, um künftig neue 'Indiana Jones'-Filme auf die Leinwand bringen zu können.

Indiana Jones 5 - Indies nächstes Abenteuer lässt noch ein paar Jahre auf sich warten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuIndiana Jones 5
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/1
Harrison Ford will wieder in seine alte Rolle schlüpfen - jünger wird dieser in den nächsten Jahren allerdings nicht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit liegt Indiana Jones also in Disneys Händen, während Paramount die Veröffentlichungsrechte der ersten Filme behält. Außerdem wird Paramount finanziell an künftigen Indie-Projekten beteiligt.

Mindestens zwei bis drei Jahre soll Indie der großen Leinwand noch fernbleiben. Disneys Vorstandsvorsitzender Alan Horn sagte dazu: "Wir haben noch nichts gemacht. Wir haben keine Geschichte. Wir brauchen eine Story."

Laut Horn habe es keinen Sinn ergeben, mit der Produktion schon früher bzw. vor der Übernahme der Rechte anzufangen: "Es ergab keinen Sinn, den Film bei Disney zu produzieren und ihn von Paramount verbreiten und vermarkten zu lassen."

Produziert werden soll der neue Indie-Film bei Lucasfilm, die derzeit allerdings voll und ganz mit Star Wars: Episode 7 beschäftigt sind. Und dann sind da bekanntlich noch die weiteren 'Star Wars'-Filme, die jährlich herauskommen sollen. Es ist wohl davon auszugehen, dass erst nach den Hauptarbeiten an Episode 7 Indiana Jones 5 ein Thema sein wird.