Roland Emmerichs Independence Day 2 wird nicht im Sommer 2015 in die Kinos kommen, wie Fox laut mehreren Berichten bekannt gegeben haben soll. Stattdessen wurde der Film um ein Jahr verschoben, so dass zumindest der US-Start nun auf dem 1. Juli 2016 liegt.

Warum der Sci-Fi-Streifen genau verschoben wurde, bleibt zwar unklar, doch es könnte durchaus mit dem 20-jährigen Jubiläum zusammenhängen: Independence Day kam am 3. Juli 1996 in die Kinos. Und das will man wohl ordentlich feiern.

Zuletzt wurde bekannt, dass zwei Drehbücher für den Fall geschrieben wurden, sofern Will Smith doch mitspielen wird. Denn das ist nach wie vor nicht sicher. Die entsprechenden Optionen hält man sich aber offen und kann damit flexibel reagieren.

Klar ist, dass Smiths Co-Stars Jeff Goldblum und Bill Pullman definitiv mitspielen und ihre alten Rollen verkörpern werden - Pullman ist dann vermutlich aber nicht mehr als US-Präsident anzutreffen. Vor ein paar Wochen meinte Emmerich, die Chancen würden sehr gut stehen, dass Smith wieder als Captain Steven Hiller dabei sein wird.