Laut US-Medienberichten geht es mit Independence Day 2 endlich weiter. Wie unter anderem Deadline berichtet, erhielt das Projekt von 20th Century Fox grünes Licht und soll somit am 24. Juni 2016 in die US-Kinos kommen.

Die Produktion beginne im Mai kommenden Jahres und das Studio ist drauf und dran, den Regie-Vertrag mit Roland Emmerich abzuschließen.

Will Smith wird offenbar nicht in seine alte Rolle zurückkehren, wie auch schon Anfang des Jahres bekannt wurde. Zu dem Zeitpunkt hieß es, dass zwei Drehbuch-Varianten angefertigt wurden, um im Falle einer Zusage von Smith entsprechend reagieren zu können.

Das Casting zu Independence Day 2 soll starten, sobald der Deal mit Emmerich abgeschlossen wurde. Zudem will Deadline von Studio-Insidern erfahren haben, dass 20th Century Fox vorerst nur einen einzigen Film plant. Bislang wurde davon ausgegangen, dass auch Independence Day 3 kommen wird, zumal Emmerich hin und wieder darüber sprach.

Dass das Jahr 2016 angepeilt wird, dürfte nicht verwundern, feiert Independence Day dann doch 20-jähriges Jubiläum. Zudem war schon vor gut einem Jahr die Rede von 2016, da nannte das Studio aber noch den 1. Juli.

Ob Klar Smiths Co-Stars Jeff Goldblum und Bill Pullman noch immer mit an Bord sind, muss sich zeigen.