Schauspieler Chris Hemsworth hat seine Ernährung für eine Filmrolle so sehr umgestellt, dass er umgangssprachlich nur noch aus "Haut und Knochen" besteht. Aus dem fitten Darsteller wurde ein schiffbrüchiger Segler für den kommenden Film In the Heart of the Sea.

Über seinen Instagram-Account veröffentlichte er ein Foto mit freiem Oberkörper, Zottelfrisur und langem Bart, bei dem man nicht glauben mag, dass es sich dabei Hemsworth handelt.

Fans reagieren auf den Social-Media-Kanälen geschockt, gerade weil er doch für einen trainierten Körper bekannt ist und sich plötzlich in dieser abgemagerten Form zeigt.

Chris Hemsworth erinnert an Tom Hanks

Dabei erinnert er an Tom Hanks, der in Cast Away – Verschollen mit einem Flugzeug abstürzt und auf einer einsamen Insel landet. Was in dem Film besonders auffällt, ist die optische Verwandlung des Schauspielers. Die Dreharbeiten wurden unterbrochen, damit er genug Zeit hatte, um an Gewicht zu verlieren. Allerdings verlor er nicht sein Normalgewicht, sondern überschüssige Pfunde, die er sich vorher angegessen hatte.

Bei Hemsworth ist das anders, denn der hat sich offensichtlich von seinem Normalgewicht heruntergehungert. Das kennt man beispielsweise auch von Christian Bale, der schon mehrfach für Filmrollen stark abnahm – für The Machinist fast ein Drittel seines Gesamtgewichts.

Bilderstrecke starten
(157 Bilder)