Kaum eine Filmreihe hat in den letzten Jahren derart abgestoßen wie Tom Six' Human Centipede. Und nun hat es sich Six wohl zur Aufgabe gemacht, den Ekel bis ins Unermessliche zu steigern - mit Human Centipede 3 (Final Sequence). Wollt ihr den Trailer sehen? Ja? Nein? Vielleicht... Doch!

Im ersten Human Centipede waren es noch drei Personen, in Human Centipede 2 (Full Sequence) waren es dagegen schon zwölf Opfer. Und dieses Mal übertrifft sich Regisseur Tom Six mit Human Centipede 3 (Final Sequence) selbst, indem er satte 500 Gefängnisinsassen vernähen lässt. Auch kehren Dieter Laser und Laurence R Harvey, die Wahnsinnigen aus den ersten beiden Teilen in neuen Rollen zurück.

In einem amerikanischen Gefängnis geht es drunter und drüber. Ständig randalieren die Insassen, die Unterhaltungskosten steigen rapide und die Medizinische Versorgung der Gefangenen kostet ein Vermögen. Bill Boss (Dieter Laser), der Leiter des Gefängnisses ist es Leid, sich ständig um diesen Sauhaufen zu kümmern. Die Situation verschärft sich, als wieder mal einige Angestellte kündigen. Gouverneur Hughes (Eric Roberts) will Boss die Leitung entziehen, wenn sich nicht bald was ändert. Da kommt Boss' Assistent Dwight (Laurence R Harvey) auf eine perfide Idee. Um die Kosten um ein Vielfaches einzusparen, will er die inhaftierten Männer aneinander nähen, so wie den den Horrorfilmen The Human Centipede I und II. Boss lässt sich auf den Plan ein und schon bald wird aus dieser bizarr-perversen Idee Realität. Dwight nutzt seine Machtposition und will die Versuche seiner Vorgänger übertreffen und einen menschlichen Tausendfüßler mit 500 Gliedern erschaffen.

In Deutschland erschienen die Filme bislang immer massiv gekürzt. Selbiges dürfte man wohl auch bei Human Centipede 3 (Final Sequence) erwarten.

2 weitere Videos

Wenn Horror, dann...