House of Dust - Infos

Der Film wurde durch wahre Begebenheiten inspiriert.

Die frischgebackene Studentin Emma (Inbar Lavi) besucht das Camden College. Soweit sie sich erinnern kann, wurde sie ihr ganzes Leben schon von seltsamen Visionen und Stimmen geplagt. Ihre ausgeprägte Schizophrenie ließ sie sich jedoch nie anmerken. Vor allem jetzt, wo sie ihr neues Leben auf dem Campus bestreiten will, versucht sie sich von diesen Halluzinationen möglichst gar nicht negativ beeinflussen zu lassen.

Sie und ihre Kommilitonen beschließen eines Tages aus Neugier, eine verlassene, heruntergekommene Einrichtung auf dem Campus-Gelände zu untersuchen. Es handelt sich hierbei um das Redding House Asylum. Jene psychiatrisch Anstalt war bekannt für ihre grausamen, ärztlichen Behandlungen, bei denen die Patienten gefoltert wurden.

Als die Studentengruppe versehentlich einige Behälter mit der Asche verbrannter Patienten umkippt, wird die Luft um sie herum mit Aschenstaub gefüllt. Kurzerhand nachdem sie die Aschenluft einatmen, ergreifen die Seelen der ehemaligen Patienten von ihnen Besitz, welche in der Asche jahrelang innewohnten. Bei einem Geist handelt es sich um die Seele eines verurteilten Serienmörders von 1959. Für die Studenten beginnt ein Trip des Wahnsinns...

Nationalität: USA

House of Dust - Official Trailer