Hotel Lux - Infos

Die rabenschwarze Satire spielt im Jahre 1938. Kabarettist Hans Zeisig spielt im Varieté Valetti Stalin, während sein Kumpel Siegfried Meyer Adolf Hitler mimt. Allerdings fällt das Komikerduo auf Grunde seiner überzogenen Vorstellung der beiden Diktatoren in Ungnade.

Sie fliehen nach Moskau und steigen dort im "Hotel Lux" ab, ein bekannter Zufluchtsort für kommunistische Funktionäre. Wegen eines Missverständnisses wird Zeisig schon bald für den Leibastrologen Hitlers gehalten, was bis zu Stalin höchstselbst durchdringt. Dieser versucht fortan mit aller Gewalt den vermeintlichen Vertrauten des Führers abzuwerben.

Gemeinsam mit der niederländischen Untergrundkämpferin Frida (Thekla Reuten) versuchen Hans und Siggi den Machenschaften der Machthaber zu entkommen und unterzutauchen.

Hotel Lux - Story Trailer