Die Horror-Komödie "Scream Queens", des amerikanischen Senders FOX, macht es genau richtig. Hier hat man erkannt, dass sich Horrorfilme nicht allzu ernst zu nehmen brauchen. Vor allem, wenn sie bildhübsche Darstellerinnen haben, die sich minutenlang die Lunge aus dem Hals schreien können. Die sexy "Scream Queens" sind schon seit langer Zeit ein wichtiger Bestandteil in fast jedem Slasher-Film. Hauptsache sie sehen gut aus und können sehr laut schreien.

Und während noch alle auf "Scream Queens" Staffel 2 warten und an verbotener Stell' nach einem Stream zur Serie suchen, präsentieren wir euch die heißesten Scream Queens aller Zeiten. Die Geschichte dieser Horrorfiguren ist nämlich länger, interessanter und auch heißer, als ihr vielleicht gedacht habt. Klickt auf unsere Bilderstrecke und überzeugt euch selbst: das sind die heißesten Vertreterinnen der weltbekannten Scream Queens.

Bilderstrecke starten
(39 Bilder)

Süßes Lächeln, volle Lungen

Eine der berühmtesten Scream Queens aller Zeiten war zweifelsohne Jamie Lee Curtis, die sich in der Halloween-Reihe weltweit die Kehle wund schrie. Und auch unsere Nummer Eins, Fay Wray, war nicht die Erste, die in einem Horrorfilm laut geschrien hat. Das bringt das Genre von vornherein mit sich. Doch sie war die erste, die man getrost als Königin des lauten Stimmorgans bezeichnen durfte. Den Beweis seht ihr in "King Kong" aus den 1930er Jahren.

Und auch danach kamen noch so einige heiße Kandidatinnen, lange bevor Curtis von Michael Meyers durch die Nachbarschaft gejagt wurde. Da waren zum Beispiel Caroline Munro und Brinke Stevens. Und natürlich auch die überaus ansehnliche Linnea Quigley, die in "Return of the Living Dead" einen heißen Auftritt vom Stapel ließ. Die Liste ist lang, daher beschränken wir uns heute auf die Besten der Besten.

begleitet uns auf eine Reise durch das Horror-Genre und lernt die attraktivsten und lautesten und vor allem berühmtesten Scream Queens kennen, die Hollywood je abschlachten lies. Shawnee Smith, Katharine Isabelle und Jennifer Love Hewitt: wir haben sie alle.

Scream Queens Geschichte

Als "Scream Queen" bezeichnet man eine Schauspielerin, die in einem Horrorfilm mitwirkt und sich dadurch auszeichnet, dass sie einen gewissen Stereotype spielt, von dem man vor allem erwartet, dass er laut und durchgängig schreien kann. Bereits in der Stummfilmära waren Frauen, die den panischen Schrei beherrschten, von entscheidender Wichtigkeit. Bekannt wurde der Begriff in der Moderne höchstwahrscheinlich von dem US-amerikanischen Produzenten, Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler Lloyd Kaufman.

Jedoch hat er diesen Begriff weder geprägt noch erfunden. Dieses Ereignis geht tatsächlich auf die eben erwähnte Fay Wray zurück, die 1933 in "King Kong" mitspielte. Ihre Figur musste in den Filmen markerschütternde Schreie ausstoßen, was im grunde einer von zwei Möglichkeiten entsprach, die eine Schauspielerin in einem Horrorfilm damals hatte: schreien oder fliehen. meist taten sie beides, doch als die ersten Tonfilme gedreht wurden, kamen die alten Star an ihre Grenzen, da sie nicht so schreien konnten, wie ihre Rolle es verlangte und ihr Ausdruck implizierte. Es war die Geburtsstunde der sogenannten "Schreierin", die diesen Part für den Star übernahm. Ihr seht ja, wohin das führt...