Nicht schon wieder ein WWII-Film? Aber wie wäre es zur Abwechslung mit einem Streifen aus der Sicht der Panzeroffiziere? Genau darum geht es in David Ayers Herz aus Eisen aka Fury. Das sollten 'World of Tanks'-Spieler nicht verpassen.

Herz aus Stahl - World of Tanks als Film gefällig? Trailer von David Ayers WWII-Panzerfilm mit Brad Pitt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuHerz aus Stahl
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 23/241/24
Brad Pitt spielt nach Inglorious Basterds mal wieder in einem WWII-Film mit
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Szene kann man sich nur allzu gut vorstellen: Die Verantwortlichen haben ein Brainstorming darüber, was man aus dem 2. Weltkrieg noch so pressen könnte nach all den Kriegsdramen, waschechten Kriegsfilmen, Holocaust- und Widerstandsfilmen und Tarantinoesken Gewalteskapaden. Dann blicken sie über den Tellerrand und sehen Wargaming.nets erfolgreiches MMO World of Tanks.

Und einen solchen Film hat es bislang auch noch nicht gegeben. Zumindest noch keinen, der im 2. Weltkrieg spielte und Panzer in den Mittelpunkt gerückt hat. Und wer könnte einen solchen Film besser inszenieren als David Ayer? Michael Bay? Der würde zwar auch Shia LaBeouf engagieren, aber sich mehr auf Krieg denn Drama konzentrieren. Ayer (End of Watch, Sabotage) hingegen ist ein Mann, für den die Materialschlacht nur die Kulisse für seine Charaktere darstellt. Und das ist auch gut so, spielen doch so hochkarätige Darsteller wie Brad Pitt, Michael Peña, Jason Isaacs und Logan Lerman mit.

Bis zum Kinostart am 1. Januar 2015 ist es noch eine Weile hin. Bis dahin genießt schon mal den ersten Trailer.

Herz aus Stahl - Official Trailer #14 weitere Videos