Comic-Autor Mike Mignola, der Schöpfer von Hellboy, schließt einen dritten Film aus. Er ist überzeugt davon, dass dieser niemals zustande kommen wird.

Pläne würde es daher keine geben, die Filmreihe als Trilogie zu einem Abschluss zu bringen. Für ihn seien zudem die ständigen Nachfragen bezüglich Hellboy 3 genauso ermüdend, wie die Nachfrage, wann sein neuer Comic zur Reihe "Hellboy in Hell" erscheinen werde. Laut Mignola sei es eine Serie, jedoch keine monatlich erscheinende Serie.

Zuletzt machte auch Regisseur Guillermo del Toro keine große Hoffnungen, da vor allem die Finanzierung ein Problem sei und Universal kein Interesse an einem weiteren Film der Reihe zeige. Man habe zwar schon ein wenig Geld zusammen, hieß es noch im Oktober letzten Jahres, 130 Millionen aber müssten offenbar insgesamt zusammenkommen.

Hauptdarsteller Ron Perlman sah das Ganze im letzten Jahr anders, laut ihm müsse einfach ein dritter Film kommen, alles andere wäre eine "kleine Schande": "Alles, was in den beiden Filmen passierte, führte zu jenem Schicksal, das in Stein gemeißelt ist – dem, was Hellboy auf dieser Erde tun muss und wofür er auf diese Erde gekommen ist."