Wie The Wrap berichtet, sollen sich aktuell drei Kandidaten auf der Regie-Liste für die geplante Verfilmung von He-Man: Masters of the Universe befinden. Anfangs sollte Jon M. Chu (G.I. Joe 2) die Regie führen, stieg dann aber im vergangenen Jahr aus.

Sony Pictures und die Produktionsfirma Escape Artists sollen Gespräche mit mehreren Regisseuren aufgenommen haben, darunter Harald Zwart, den man vor allem für das Remake zum Klassiker Karate Kid kennt.

Auch Chris McKay könnte Regisseur von He-Man: Masters of the Universe werden - er arbeitete zuvor als Animation Supervisor an The Lego Movie. Dritter auf der Liste ist Mike Cahill, der das Sci-Fi-Drama Another Earth verfilmte und dazu das Drehbuch schrieb.

Wann man mit dem Film rechnen darf, bleibt nach wie vor unklar. Erst gegen Ende des letzten Jahres heuerte man Terry Rossio an, um das Drehbuch komplett neu zu schreiben. In Hollywood ist er kein Unbekannter, war er doch maßgeblich an den Drehbüchern zur 'Pirates of the Caribbean'-Reihe beteiligt und brachte ebenso jene zu Filmen wie Godzilla (1998) und Lone Ranger hervor.

Masters of the Universe wird ein Remake des Originals aus dem Jahr 1987 darstellen und natürlich Prinz Adam in den Mittelpunkt stellen, der damals von Dolph Lundgren verkörpert wurde. Durch sein Schwert kann er sich in He-Man verwandeln und gegen die finsteren Mächte von Skeletor antreten.