Warner Bros. wird ab dem 29. Dezember 2011 alle DVD-Verkäufe von Harry Potter unterbinden - sogar Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2, das erst am 18. November für den Heimgebrauch erscheinen wird. Somit wird es den neuesten Teil also nur knapp über einen Monat zu kaufen geben.

Harry Potter - Warner Bros. stoppt Ende 2011 alle DVD-Verkäufe, auch den neuesten Teil

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/26Bild 46/711/71
Blu-ray-Versionen von Harry Potter sind aber offenbar weiterhin erhältlich
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Was im ersten Moment reichlich kurios klingt, ist eine nahezu perfekt ausgeklügelte Gelddruckmaschine. Disney hat es schließlich vorgemacht und diesem Prinzip möchte nun auch Warner Bros. folgen - auch wenn Warner das Ganze natürlich nicht angesprochen hat und bisher offiziell nur die Rede von einem DVD-Stopp ist.

Der Hintergrundgedanke ist der, durch den Stopp der DVDs nicht nur die Nutzer schnellstmöglich zum Kauf zu bewegen, sondern auch eine hohe Nachfrage zu generieren. Anschließend kann Warner Bros. verschiedene Editionen und Neuauflagen in regelmäßigen Abständen verkaufen.

Auch bleibt der Preis konstant, da Warner Bros. dadurch jeden Preis verlangen kann und sich die Filme wahrscheinlich weiterhin sehr gut verkaufen werden. Laut der Pressemitteilung von Warner Bros. ist Harry Potter das erfolgreichste Film-Franchise aller Zeiten.

Wer also nur einen DVD-Player besitzt und in diesem Jahr keinen Kauf einer 'Harry Potter'-DVD plante, muss höchstwahrscheinlich eben nur etwas Geduld mitbringen.