Mit Hangover 3 wird die Reihe endgültig abgeschlossen, was Bradley Cooper und Ed Helms nun nochmals bestätigten.

Laut Ed Helms müsste "im Nahen Osten erst Frieden Einzug halten", bevor er Hangover 4 mache. Und Cooper sagte es mit den Worten: "Es ist vorbei. Es hat sich erledigt. Jupp, es ist erledigt."

Auch Zach Galifianakis sieht das so und sagte, dass ein vierter Film schon von allen drei Hauptfiguren handeln müsse. Und wie sieht es mit einem Spin-off aus? So richtig vorstellen könne er sich das zwar nicht, aber sollte es einmal ein Spin-off geben, dann wäre es seiner Meinung nach eines mit Mr. Chow in der Hauptrolle. Das würde für ihn funktionieren.

Ausschließen kann man das wohl nicht, gerade weil Hangover solch einen enormen Erfolg feiert und bei Hollywood in solchen Fällen häufig die Sicherungen durchbrennen. Auf der anderen Seite klingt es zum jetzigen Zeitpunkt eher unwahrscheinlich, dass es mit Hangover in dieser Form weitergehen wird. Und Regisseur Todd Phillips machte in der Vergangenheit immer wieder deutlich, dass Hangover 3 definitiv der letzte Film der Reihe sein wird.

In den deutschen Kinos startet Hangover 3 am 30 Mai. In den USA und Kanada lief die Komödie gestern an.