Hai-Alarm am Müggelsee - Infos

Snake Müller (Uwe Dag Berlin), Hafischjäger auf Hawaii und einfach eine coole Sau, hat sich den denkbar schlechtesten Zeitpunkt ausgesucht, um seinen Job an den Nagel zu hängen und nach Berlin zurückzukehren. Denn kaum hat er sich am Müggelsee niedergelassen, wird dem hiesigen Bademeister (Michael Gwisdek) im Friedrichshagener Gewässer die Hand abgebissen.

Irgendetwas schwimmt dort im Wasser und es hat Hunger auf Menschenfleisch; die gesamte Gemeinde ist im Aufruhr und der Bürgermeister (Henry Hübchen) ziemlich ratlos. Keine seiner Ideen, oder die von seinen Mitarbeitern, führt zu einer Lösung des Problems: weder ausgeklügelte Problemlösungsstrategien, das Einsetzen von Arbeitsgruppen und Verdrängen schon gar nicht. Auch die Dame vom Stadtmarketing (Anna-Maria Hirsch) kann ihm nicht weiterhelfen und so bleibt wohl nur eine letzte Chance: Haialarm am Müggelsee ausrufen.

Während Snake Müller scheinbar der einzige ist, der weiß was zu tun ist und Manns genug ist es auch wirklich zu tun, bricht unter den Bewohnern das Chaos aus. Anfangs nur in Form von wilden Orgien, wogegen sich ja keiner beschwert. Doch dann steigt die schlechte Laune und die Leute werden zu.... Wutbürgern.