'Guardians of the Galaxy'-Regisseur James Gunn sprach auf dem Tokyo International Film Festival 2014 in einem Interview über den zweiten Teil, der viele offene Fragen beantworten soll.

Guardians Of The Galaxy 2 - Regisseur James Gunn: Der zweite Teil wird viele offene Fragen beantworten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGuardians Of The Galaxy 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Guardians of the Galaxy war der Sommer-Blockbuster des Jahres 2014
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Guardians of the Galaxy war in diesem Jahr die erfolgreichste Comicverfilmung überhaupt und konnte neben Marvel Studios' bereits etablierten Captain America 2: The Return of the First Avenger und Sony Pictures' The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro sogar die äußerst beliebten X-Men aus X-Men: Zukunft ist Vergangenheit hinter sich lassen. Damit hat sich Guardians of the Galaxy schlagartig mit nur einem Film zu einen der wichtigsten Reihen innerhalb des Marvel Cinematic Universe entwickelt.

Kein Wunder also, dass bereits sehnsüchtig auf Guardians of the Galaxy 2 gewartet wird. Nicht zuletzt, weil es viele offene Fragen aus dem ersten Teil gibt, wie die nach der Herkunft von Star-Lord Peter Quills Vater. Regisseur James Gunn, der derzeit auf dem Tokyo International Film Festival 2014 als Jury-Präsident fungiert, teilte in einem Interview mit, dass der zweite Teil viele dieser Fragen beantworten werde.

"Ich hatte die Grundgeschichte für Teil 2 bereits als ich an Teil 1 gearbeitet habe, und vielleicht sogar schon vorher. Also wird der zweite Teil viele der Fragen beantworten, die im ersten aufgekommen sind, und wir werden in der Lage sein, einige der Charaktere näher kennenzulernen, die im ersten Teil nicht genau beleuchtet wurden. Und wir könnten auch einige neue Charaktere treffen", so Gunn.

Eine der Fragen ist die, wer Peter Quill alias Star-Lords Vater wirklich ist. In den Comics ist er als J'Son of Spartax bekannt, doch Gunn teilte bereits in früheren Interviews mit, dass Star-Lords Vater im Marvel Cinematic Universe ein gänzlich anderer sein soll.