Eines der Highlights in Regisseur James Gunns Überraschungserfolg Guardians of the Galaxy war sicherlich der verpeilte Drax, gespielt von Dave Bautista. Und an seiner Verpeiltheit wird sich auch in Guardians of the Galaxy Vol. 2 nichts ändern, wie er nun in einem Interview offenbarte.

Guardians Of The Galaxy 2 - Dave Bautista verrät: Drax ist so verpeilt wie eh und je

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGuardians Of The Galaxy 2
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 2/31/3
Die Guardians of the Galaxy brechen demnächst zu neuen Abenteuern auf
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer hat nicht gelacht, wenn Drax seine intergalaktischen Begleiter mal wieder beim Wort nahm und von Metaphern nicht die leiseste Ahnung hatte. Am Ende von Regisseur James Gunns Guardians of the Galaxy waren sie zwar ein Team und man kann davon ausgehen, dass sie zu Beginn von Volume 2 bereits einige Abenteuer durchgestanden haben, das ändert laut Dave Bautista aber nichts an der verpeilten Art von Drax, der immer noch nicht gelernt hat, richtig zu deuten.

Drax ist die Pointe

"Er ist die Pointe", so Bautista auf die Frage, welche Rolle er in der Truppe übernimmt. "Wisst ihr, es sit seltsam, weil Drax, wie ich gern zu sagen pflege, verwirrt ist. Er hat starke Beziehungen zu diesen Leuten aufgebaut, sie sind nun seine Freunde wie auch seine Familie, aber er ist noch immer derselbe. Er nimmt alles auch weiterhin wörtlich, aber nun ist er von Leuten umgeben, die dauernd in Metaphern sprechen. Daher versteht er entweder nicht, worüber sie sprechen, oder er tut so als ob und versteht in Wahrheit nichts. Er ist verwirrt."

Guardians of the Galaxy Vol. 2 startet voraussichtlich am 27. April 2017.

Marvel Cinematic Universe

- Jetzt liegt es an euch: wer ist der beliebteste Charakter im Marvel-Universum?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (131 Bilder)