Der allererste Trailer zu Godzilla: King of the Monsters ist veröffentlicht worden. Und bereits der hat irgendwie wesentlich mehr Action als noch der erste Teil von Gareth Edwards. Das kann nur Gutes für die Kaiju-Action verheißen.

Godzilla kriegt es dieses Mal mit ebenbürtigen Gegnern zu tun

Der allererste Teaser-Trailer zu Gareth Edwards Godzilla von 2014 erzeugte durch den Halo-Jump von Aaron Taylor-Johnsons Armee-Einheit im Einsatz mit der Farbgebung und vor allem György Ligetis Atmosphères, das schon Verwendung in Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum fand, eine düstere, unheilvolle Stimmung. Nie hätte man in den ersten Augenblicken glauben können, dass es sich um einen Teaser zu Godzilla handelt.

Der Teaser zum kommenden Sequel Godzilla: King of the Monsters erzeugt nicht die gleiche Stimmung, muss er aber auch nicht, denn dieser erzeugt stattdessen eine majestätische und fast schon anmutige Atmosphäre dank der musikalischen Unterlegung mit Clair De Lune von Claude Debussy. Und das funktioniert großartig als Kontrast zum visuellen Einschlag, denn Godzilla wird sich in King of the Monsters endlich mit anderen Giganten prügeln. Ein wenig verwirrend ist da nur die Tatsache, dass Vera Farmigas Dr. Emma Russell offensichtlich die "Titanen" erweckt, damit sie die Erde retten. Na solange es dabei ordentlich zur Sache geht... Das wird dann auch den einzigen, aber dafür gewichtigen Kritikpunkt an Edwards Godzilla beheben: nämlich dass es so gut wie keine Kaiju-Action gab. Davon wird es in Godzilla: King of the Monsters dem Trailer nach eine Menge geben. Feueratem frei!

Synopsis

Die vollkommen neue Geschichte des Sequels zu Gareth Edwards' Godzilla thematisiert das heldenhafte Bemühen der krypto-zoologischen Behörde Monarch, deren Mitglieder gegen eine Armee gottgleicher Monster wie Godzilla kämpfen, während die Urechse es selbst mit Mothra, Rodan und ihrem ultimativen Nemesis - den dreiköpfigen King Ghidorah zu tun bekommt. Als diese uralten Superwesen - die man bislang in den Bereich der Mythen zählte und als Titanen bezeichnete - sich wieder erheben und die Erde erbeben lassen, buhlen sie um die Vorherrschaft. Das Schicksal der Menschheit hängt dabei an einem seidenen Faden.

In Regisseur Michael Doughertys Godzilla: King of the Monsters spielen neben der aus Stranger Things bekannten Millie Bobby Brown noch Vera Farmiga, Bradley Whitford, Sally Hawkins, Kyle Chandler, Ken Watanabe, Zhang Ziyi, O'Shea Jackson Jr. und Charles Dance mit.

US-Kinostart für die Kinoschlacht des Jahres ist der 31. Mai 2019.