Irgendwie war das bereits im Vorfeld klar, doch nun gibt es Gewissheit: Regisseur Gareth Edwards hat das Godzilla 2-Projekt verlassen. Legendary Entertainment und Warner Bros. suchen nun einen neuen Regisseur.

Erst vor wenigen Tagen haben Legendary Entertainment und Warner Bros. neue Starttermine für Godzilla 2 und das noch unbetitelte Godzilla vs King Kong-Projekt verkündet. Demnach wurde Godzilla 2 um neun Monate nach hinten auf den 22. März 2019 verschoben, während das Monsterduell zwischen Godzilla und King Kong nun am 29. Mai 2020 beginnen soll.

Bye, bye, Gareth!

Einer der Gründe dürfte nun auch bekannt sein, denn wie es heißt, hat Regisseur Gareth Edwards, der den 2014er Godzilla inszenierte, das Projekt verlassen. Zuvor hieß es noch, er werde sich nach den Dreharbeiten zu Rogue One - A Star Wars Story an die Arbeit des Godzilla-Sequels setzen. Daraus wird nun nichts mehr. Edwards und Warner Bros. haben sich darauf geeinigt, dass er nicht zurückkehren wird. Offenbar will sich Edwards nach Godzilla und dem Star Wars-Spin-off nicht direkt in das nächste Blockbuster-Projekt stürzen, sondern sich mehr kleineren und eigenen Filmen widmen.

Nun suchen Warner Bros. und Legendary Entertainment nach einem neuen Regisseur. Wer wäre für euch ein geeigneter Kandidat?

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)