Warner Bros. hat einen neuen Trailer zu Michael Doughertys Godzilla: King of the Monsters veröffentlicht. Und während der erste Trailer bereits pure Kaiju-Action versprach, zeigt der neue, dass gigantisch noch untertrieben wäre. Wahnsinn!

King Ghidorah wird eine Leinwand-Offenbarung bei seiner Rückkehr

Als bekannt wurde, dass Godzilla es im zweiten Teil nach dem 2014er US-Reboot endlich mit ebenbürtigen Gegnern zu tun bekommen wird, war die Freude bereits groß. Die kannte dann keine Grenzen mehr, als klar wurde, dass unter den Gegnern Rodan und erst recht KIng Ghidorah sein werden. Und der neu veröffentlichte Trailer von Warner Bros. steigert die Vorfreude auf den Kinostart im Mai nur noch umso mehr. Was man hier präsentiert bekommt, sieht schon massiv nach einer Leinwandschlacht für die Filmgeschichte aus. Vorausgesetzt natürlich, dass dieses Mal bei den Kämpfen nicht schon wieder abgeblendet wird, was noch unter Gareth Edwards der Fall war. Und es sieht ganz danach aus, als ob wesentlich mehr Kaijus auftauchen, etwa Anguirus. Bei dieser Schlacht der lebenden Titanen muss man sich allerdings unweigerlich fragen, warum die Herren Soldaten überhaupt noch mit ihren im Vergleich mickrigen Waffen einzugreifen versuchen, geschweige denn mit Handfeuerwaffen. Das wird eine Kaiju-Schlachtplatte für Gourmets, soviel steht fest!

Dafür wird schon allein Regisseur Michael Doughterty sorgen, der aus dem Horrorlager kommt und sich mit Krampus und Trick 'r Treat einen Namen gemacht hat. Das Drehbuch verfasste Regisseur Doughtery gemeinsam mit Max Borenstein (Godzilla, Kong: Skull Island) und Zach Shields (Krampus, The Conjuring).

Synopsis

Die vollkommen neue Geschichte des Sequels zu Gareth Edwards' Godzilla thematisiert das heldenhafte Bemühen der krypto-zoologischen Behörde Monarch, deren Mitglieder gegen eine Armee gottgleicher Monster wie Godzilla kämpfen, während die Urechse es selbst mit Mothra, Rodan und ihrem ultimativen Nemesis - den dreiköpfigen King Ghidorah zu tun bekommt. Als diese uralten Superwesen - die man bislang in den Bereich der Mythen zählte und als Titanen bezeichnete - sich wieder erheben und die Erde erbeben lassen, buhlen sie um die Vorherrschaft. Das Schicksal der Menschheit hängt dabei an einem seidenen Faden.

In Regisseur Michael Doughertys Godzilla: King of the Monsters spielen neben der aus Stranger Things bekannten Millie Bobby Brown noch Vera Farmiga, Bradley Whitford, Sally Hawkins, Kyle Chandler, Ken Watanabe, Zhang Ziyi, O'Shea Jackson Jr. und Charles Dance mit.

US-Kinostart für die Kinoschlacht des Jahres ist der 31. Mai 2019.

Das neue Poster sieht ebenfalls beeindruckend aus