Die Erwartungen waren hoch bei Fans von Gareth Edwards Monsters und niedrig bei Hollywood-Verächtern. Sei es drum, der allererste offizielle Trailer wird alle gleichermaßen staunen lassen.

Godzilla - Wahnsinn: Der allererste offizielle Trailer zu Godzilla

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGodzilla
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 86/871/87
Gareth Edward scheint den richtigen Weg bei seiner Godzilla-Verfilmung zu gehen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hier ist er: Der allererste offizielle Trailer zu Legendary Pictures' Versuch, den Hollywood-Godzilla wieder auferstehen zu lassen. Und bereits der Trailer ist all das, was Roland Emmerich mit seinem 1998 grandios auf Grund gelaufenen Godzilla nicht gelungen ist. Die Stimmung im Trailer ist düster, geradezu dunkel. Man hat den Eindruck, als sähe man hier einen Trailer zu einem Horrorfilm. Absolut atemberaubende Aufnahmen.

Und damit hat Gareth Edwards auch voll ins Schwarze getroffen, denn er sagte bereits in einem früheren Interview, dass sein Godzilla sich mehr an das Original aus dem Jahre 1954 richten solle, das bekanntlich kein 70er-Jahre-Trashfilm war, sondern ein Horrorfilm vor dem Hintergrund der Atombombenabwürfe von Hiroshima und Nagasaki im 2. Weltkrieg. Nicht umsonst gibt es auch einen Cameo-Auftritt von Akira Takarada, der im Original-Godzilla mitgespielt hat. Es wird auch Szenen geben, die im Jahre 1954 spielen sollen.

Godzilla wird auch einen erstaunlich prominenten Cast bestehend aus Aaron Taylor-Johnson, Elizabeth Olsen, Ken Watanabe, Juliette Binoche, David Strathairn und Bryan Cranston aufbieten.

Großes Plus: Godzillas Gebrüll hat nie bedrohlicher geklungen.

Godzilla - Official Trailer #110 weitere Videos