Giovannis Insel - Infos

Der Film erscheint in Deutschland direkt auf DVD.

1945 kapitulieren die japanischen Streitkräfte bedingungslos. Das Land liegt in Trümmern und sieht einer ungewissen Zukunft entgegen.

Der kleine Junge Junpei lebt mit seinem kleinen Bruder Kanta, seinem Vater und Großvater auf Shikotan, einer idyllischen Insel im Norden Japans abseits des Elends.

Eines Tages wird die kleine Insel von den Truppen der roten Armee besetzt. Die Bevölkerung steht von nun an unter der Herrschaft des russischen Militärs, welches Grundstücke beschlagnahmt und hohe Abgaben von Lebensmitteln und Gütern erzwingt.

Das russische Mädchen Tanya ist ihrem Vater, der als Soldat auf der Insel dient, gefolgt. In der Schule treffen die beiden Jungen auf das blonde Mädchen. Trotz der Sprachbarriere und starken kulturellen Differenzen entwickelt sich zwischen Tanya und Junpei eine tiefe Freundschaft. Auch ihr Vater findet Zugang zur japanischen Familie und sympathisiert sehr mit dem idyllischen Leben.

Plötzlich wird Junpeis Vater Tatsuo inhaftiert. Ihm wird vorgeworfen, der hungernden Bevölkerung mit dem Schmuggeln von Reis geholfen zu haben. Er soll in ein sowjetisches Arbeitslager deportiert werden.

Die beiden Jungen sind am Boden zerstört, doch sie bleiben nicht tatenlos.
Als der Winter hereinbricht, begeben sich die beiden Brüder auf eine gefährliche Reise, um Junpeis Vater wiederzufinden.

Die Geschichte ist von wahren Begebenheiten inspiriert.

Das verantwortliche Filmstudio hat auch Ein Brief an Momo entwickelt.

Nationalität: Japan

Giovannis Insel - Trailer #1