Obwohl Chris Pratt erst im Mai ein Reboot mit männlichen Geisterjägern dementierte, bestätigte nun Drehbuchautor Drew Pearce, dass in der Tat ein solches Reboot in der Mache sei. Und das Drehbuch sei auch schon geschrieben.

Ghostbusters - Drehbuchautor bestätigt: Reboot mit männlichen Geisterjägern tatsächlich in Arbeit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 52/701/70
Wird es also doch ein Reboot mit männlichen Ghostbusters geben?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie jetzt? Chris Pratt hat doch im Mai noch gesagt, ein Reboot der Ghostbusters mit einem männlichen Team sei "völliger Blödsinn"? "Niemand hat mit mir jemals darüber gesprochen. Niemals. Ich habe Channing ein paar Mal gesehen. Soviel ich weiß ist das völliger Blödsinn", so Pratt. Und so wie es aussieht, weiß er nicht viel darüber, denn jemand, der offenbar darin involviert ist, bestätigte nun, dass ein Film mit männlichen Ghostbusters tatsächlich in Arbeit ist. So teilte Drehbuchautor Drew Pearce (Mission Impossible: Rogue Nation) auf der Premiere zum neuen Mission: Impossible in New York mit, dass er gerade erst das Drehbuch fertiggestellt habe.

"Ich habe meine Arbeit daran in den letzten Wochen fertiggestellt", so Pearce. "Offensichtlich ist es noch Top Secret, aber da ist diese gigantische und mutige Idee, die mir eingefallen ist und die Russo-Brüder, die Captain America: The Return of the First Avenger gemacht haben und derzeit an Captain America: Civil War arbeiten - und Ivan Reitman, der das Original inszeniert hat, werden sie nehmen und sie verwirklichen. Natürlich kann ich nicht sagen, was für eine Idee das ist, aber mit etwas Glück werdet ihr es in einem Jahr erfahren."

Das Drehbuch habe er auch mit Channing Tatum und Chris Pratt in Gedanken verfasst, auch wenn er nicht bestätigen kann oder will, ob sie dabei sein werden. "Das ist definitiv der Cast, an den wir bei der Arbeit an diesem Projekt gedacht haben. Ob es so kommen wird oder nicht ist jenseits meiner Gehaltsklasse. Es ist nur mein Job, ihnen etwas Aufregendes zu geben, das sie machen werden oder nicht."

Wenn es tatsächlich zu einem Reboot mit männlichen Geisterjägern kommt, gibt es dann eine Möglichkeit, die männlichen und weiblichen Geisterjäger zusammenzubringen?

"Meine persönliche Neigung ist es, zu versuchen, alles im selben Ghostbusters-Universum stattfinden zu lassen, weil ich denke, dass ich das als Fan wollen würde." Es gab auch bereits Gespräche zwischen den Produzenten über ein gemeinsames Universum, aber handfest ist es noch nicht.

Man darf also gespannt sein, ob das Reboot der männlichen Ghostbusters tatsächlich geschehen wird. Sicherlich wird es auch vom Erfolg der weiblichen Ghostbusters abhängen, die ab dem 28. Juli 2016 in den Kinos aufräumen werden. Man darf gespannt bleiben.

Bilderstrecke starten
(25 Bilder)