Will Bill Murray einfach nur im Gespräch bleiben? Dass er nicht sonderlich an Ghostbusters 3 interessiert ist und sich mit Dan Aykroyd auch das ein oder andere Wortgefecht lieferte, ist weitgehend bekannt.

Ghostbusters 3 - Bill Murray hält seine Rückkehr für möglich

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGhostbusters 3
Bill Murray hält es nun doch für möglich, an Ghostbusters 3 beteiligt zu sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 32/331/1

Und erst im letzten Monat erklärte Aykroyd, dass Murray definitiv nicht in Ghostbusters 3 mitspielen werde: "An diesem Punkt liegt der Film auf Eis. Das Studio, Regisseur Ivan Reitman und Harold Ramis glauben, dass es eine Möglichkeit geben muss, aber Bill Murray wird in dem Film nicht mitmachen."

Der Film könne laut Aykroyd auch ohne Murray gedreht werden. Doch ob das wirklich so kommen wird, bleibt nun wieder abzuwarten. Denn offenbar hat Murray seine Meinung ein wenig geändert. In einem Interview mit wgntv.com sagte er, dass er es weiterhin für eine Möglichkeit hält, in Ghostbusters 3 mitzuspielen. Danach aber lenkte er das Gespräch sofort auf ein anderes Thema.

Ein Dementi also gibt es nicht, laut dieser Aussage darf man weiterhin auf eine Rückkehr hoffen. Sollte Murray dann aber endgültig nicht mitspielen wollen, wird man die Figur Peter Venkman nicht in dem Film sehen - auch mit einem anderen Darsteller nicht. Und am Ende bleibt noch die Frage, ob das Projekt überhaupt realisiert wird.