Regisseur Paul Feig wollte es erst unter Verschluss halten, jetzt hat er es via Twitter selbst verraten: Sigourney Weaver wird in Ghostbusters 3 zu sehen sein.

Ghostbusters - Auch Sigourney Weaver spielt mit

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 52/701/70
Sigourney Weaver
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit kehrt eine weitere Original-Darstellerin zum dritten Geisterjäger-Film zurück und wird somit neben Bill Murray, Dan Aykroyd, Ernie Hudson und Annie Potts auftreten. Ob sie ihre bekannte Rolle Dana Barret verkörpern wird, bleibt noch unklar. Die anderen Original-Darsteller werden diesmal nämlich ganz andere Figuren spielen - Aykroyd spielt beispielsweise einen Taxi Fahrer.

Jetzt würden natürlich noch Rick Moranis als Louis Tully und Harold Ramis als Alt-Geisterjäger Dr. Egon Spengler fehlen, aber Letzterer verstarb im vergangenen Jahr. Und wer weiß, vielleicht bekommt Moranis ja ebenfalls einen Cameo-Auftritt – in der Vergangenheit zeigte er sich da jedenfalls nicht abgeneigt.

Spätestens am 22. Juli 2016 wissen wir mehr, werden an diesem Tag doch weiblichen Ghostbusters die Leinwände unsicher machen. Erst in der vergangenen Woche berichteten wir, dass die Dreharbeiten beendet wurden.

Die (vermeintliche) Story zu Ghostbusters 3 liest sich wie folgt: Wiig und McCarthy spielen freie Autorinnen, die wiederum über die Existenz von Geistern schreiben. Schließlich geht es ein paar Jahre in die Zukunft, in der die von Wiig gespielte Figur einen angesehenen Job an der Columbia University verrichtet. Eines Tages graben ihre Kollegen ihr Buch von vor einigen Jahren über Geister aus und machen sich über sie lustig. Dann trifft die Figur von Wiig wieder auf jene von McCarthy und gründet mit dieser sowie den Figuren von McKinnon und McCarthy eine Geisterjäger-Agentur. Dass da die Geister nicht lange fernbleiben, dürfte klar sein.

Bilderstrecke starten
(74 Bilder)