Nachdem mit Rupert Sanders erst der passende Regisseur für die Anime-Verfilmung Ghost in the Shell gefunden wurde, sieht es ganz danach aus, als habe man nun auch Major Motoko Kusanagi gefunden - in Form von Margot Robbie.

Ghost in the Shell - Übernimmt Margot Robbie die Rolle von Major Motoko Kusanagi

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGhost in the Shell
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 34/351/35
Kann Margot Robbie als Motoko Kusanagi überzeugen? (Bild von gotceleb.com)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwei Anime-Verfilmungen befinden sich derzeit in der Vorproduktionsphase: Die beiden Cyberpunk-Animes Akira und Ghost in the Shell. Jahrelang geisterten beide durch Hollywood. Immer wieder hieß es, die Produktion laufe nun an. Immer wieder wurden sie verschoben. Doch langsam aber sicher kommen beide in die Gänge, und Ghost in the Shell macht dabei große Schritte.

Erst Anfang des Jahres wurde verkündet, dass man mit Rupert Sanders einen Regisseur für die Animeverfilmung gefunden hat. Sanders inszenierte zuvor Snow White & the Huntsman mit Kristen Stewart, Charlize Theron und Chris Hemsworth in den Hauptrollen. Das Drehbuch kommt von Bill Wheeler, unter anderem Autor des Thrillers The Reluctant Fundamentalist. Als Produzenten fungieren Avi Arad und Steven Paul.

Nun fehlt also nur noch die Hauptrolle. Und die ist in Ghost in the Shell bekanntlich von äußerster Bedeutung. Schließlich geht es um Major Motoko Kusanagi, die den Anime getragen hat. Und ihre Rolle könnte nun Margot Robbie ausfüllen, die man zuletzt in Martin Scorseses The Wolf of Wall Street an der Seite von Leonardo Di Caprio sehen konnte.

Bleibt nur zu hoffen, dass man der einflussreichen Vorlage von Masamune Shirows Manga und Mamoru Oshiis Anime gerecht wird.