Scarlett Johansson gab ein kurzes Update zum geplanten 'Ghost In The Shell'-Film und bestätigte gegenüber Collider, dass die Dreharbeiten im nächsten Jahr starten werden.

Ghost in the Shell - Scarlett Johansson bestätigt: Produktion startet 2016

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGhost in the Shell
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 34/351/35
Scarlett Johansson wird Major Motoko Kusanagi verkörpern.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das bestätigt gleichzeitig nur noch einmal, dass Ghost In The Shell also noch ein paar Jahre entfernt ist und voraussichtlich in den USA im April 2017 in die Kinos kommen wird. Ein Datum für die deutschsprachigen Länder wurde noch nicht bekannt gegeben.

"Es wird passieren. Es wird Anfang nächsten Jahres gedreht, ich denke also, wir beginnen mit der Produktion Januar oder Februar – und das mit mir und Rupert Sanders. Und das ist alles, was ich weiß", so Johansson.

Die Schauspielerin übernimmt die Rolle von Major Motoko Kusanagi, die die Eliteeingreiftruppe von Sektion 9 leitet - also einer Einrichtung, die für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit verantwortlich ist. Doch Motoko ist mehr als das, sie ist ein Cyborg mit einer enormen Stärke und akrobatischen Fähigkeiten.

Die Regie von Ghost in the Shell übernimmt Sanders, der zuvor etwa Snow White and the Huntsman drehte.