Der finale Trailer zu Ghost in the Shell lässt die Vorfreude auf den morgigen Kinostart nur noch steigen.

Ghost in the Shell - Der finale Trailer zeigt euch noch einmal, warum ihr ins Kino müsst

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGhost in the Shell
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 34/351/35
Johan Philip Asbæk macht eine gute Figur als Batou
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nur noch ein Tag bis zum Kinostart von Regisseur Rupert Sanders' Animeverfilmung Ghost in the Shell. Und warum ihr nicht nur als Fan von Masamune Shirows Manga-Meisterwerk und Mamoru Oshiis nicht minder klassischer Animeumsetzung von 1995 den Film nicht verpassen solltet, zeigt euch Paramount Pictures im finalen Trailer.

Ein weiteres Video

Synopsis

Basierend auf der gleichnamigen international gefeierten Sci-Fi-Reihe erzählt Ghost in the Shell die Geschichte von Major, einem einzigartigen Mensch-Maschine-Hybriden, die in einer dystopischen Zukunft die Eliteeinheit Sektion 9 anführt. Auf ihrer Mission gegen die gefährlichsten Kriminellen und Extremisten sieht sich Sektion 9 mit einem Gegenspieler konfrontiert, dessen Ziel es ist, die fortgeschrittenen Cyber-Technologien des Konzerns Hanka Robotics zu vernichten.

Neben Scarlett Johansson in der kontroversen Besetzung als Major Motoko Kusanagi sind noch Johan Philip Asbæk als Batou, Michael Pitt als Kuze, Juliette Binoche als Dr. Ouelet, Michael Pitt als "Lachender Mann", 'Beat' Takeshi Kitano als Daisuke Aramaki sowie Rila Fukushima zu sehen. Weitere Rolle werden von Kaori Momoi, Chin Han, Danusia Samal, Lasarus Ratuere, Yutaka Izumihara und Tuwanda Manyimo übernommen.

Ghost in the Shell startet voraussichtlich am 30. März 2017 in den Kinos.