4. Und schon sind die Beine ab

Enzo G. Castellaris Film aus dem Jahr 1981 ist ein totales Rip-off von „Der weiße Hai“ und erzählt praktisch dieselbe Geschichte noch einmal, nur billiger, schäbiger und mit lausigeren Effekten. Universal erwirkte damals einen Gerichtsbeschluss, der es der Firma untersagte, den Film in mehreren Ländern auszuwerten, da die Ähnlichkeiten zu „Der weiße Hai“ zu groß waren.

Egal, es ist kein guter Film. Die Highlights sieht man auch im Trailer, so die irgendwie unfreiwillig komische Szene, als der Hai einem Mann die Beine abbeißt, als dieser an einem Hubschrauber hängt. Im Trailer beginnt das ab Minute 1:36. Der Rest lohnt auch, in der Zwei-Minuten-Version macht „The Last Jaws“ mehr Spaß als in voller Länge.

3. Panzer gegen Hai!

Super Shark (2011)

Ein prähistorischer Hai kann fliegen, Kugeln können ihm nichts anhaben und er marschiert mit seinen Flossen über den Strand. Dass man ein solches Monster nicht einfach so um die Ecke bringen kann, ist klar. Darum kommt ein laufender Panzer zum Einsatz. Ja, ein Panzer mit Beinen. Muss man gesehen haben. Vor allem, als der Panzer dem Hai in die Fresse tritt!

2. Der Tod aus der Tiefe

Der weiße Hai (1975)

Als Film würde „Der weiße Hai“ diese Liste natürlich anführen, was die Hai-Angriffe betrifft, muss er sich dem Irrsinn geschlagen geben. Aber: Der Anfang des Films ist eine der bis heute wirkungsvollsten Spannungssequenzen aller Zeiten. Eine Hai-Attacke, bei der man das Untier nicht sieht, wohl aber die Reaktion seines Opfers. Diese Sequenz ist deshalb so effektiv, weil sie mit Urängsten des Publikums spielt. Nach diesem Film sieht man das Meer nie wieder mit denselben Augen.

1. Zu Wasser, zu Lande, in der Luft?

Mega Shark vs. Giant Octopus (2009)

Ein Heuler aus dem Hause Asylum. Dort macht man nicht nur Mockbuster, sondern fand fast noch größeren Erfolg mit total irren Versus-Filmen. Hier ist es nun also ein Megalodon, der gegen einen riesigen Oktopus zu kämpfen hat. Das geht vergleichsweise harmlos zur Sache. Aber inmitten all der Inkompetenz, der hanebüchenen Dialogen und der mauen Schauspielleistungen sticht eine Sache heraus: die vielleicht beste Filmszene aller Zeiten. Wo sonst hat man schon mal einen Hai gesehen, der aus dem Wasser springt und ein Passagierflugzeug attackiert?

Buch-Tipp: Weisse Hai: TopMovies von Peter Osteried

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: