Nach Jahren in der Politik ist Arnold Schwarzenegger wieder beim Film gelandet. Das ist eigentlich ein Bruch in seiner Biographie. Zurückzukehren zu etwas, das er schon einmal erfolgreich gemacht hat, ist Schwarzeneggers Sache nicht. Sein Weg war bisher so gestaltet, dass immer die nächste Karrierestufe gezündet wurde.

Erst vom Bodybuilder zum Schauspieler, dann vom Schauspieler zum Politiker. Vom Politiker zum Schauspieler ist eine Kehrtwende, die damit zu tun haben mag, dass Schwarzenegger als nicht gebürtiger Amerikaner nie das höchste Amt im Land bekleiden könnte. Aber auch auf der politischen Karriereleiter wäre noch Luft gewesen, etwa als Senator.

Stattdessen kehrt Schwarzenegger nun dorthin zurück, wo er seine größten Erfolge gefeiert hat. Mit 65 Jahren jedoch an alte Erfolge anzuschließen, ist alles andere als leicht, haben die Jahre der Politik ihn doch auch gemütlich werden lassen. Wo Sylvester Stallone immer noch ein Muskelpaket ist, sieht Schwarzenegger heute recht normal aus. Anlässlich seiner größeren Rolle in „The Expendables 2“ (Expendables 2 Kritik) werfen wir nun jedoch einen Blick auf die zehn größten Rollen des Schauspielers.

10. "Bleib cool, kleiner Flattermann!"

Mr. Freeze

Nach ganz objektiven Maßstäben ist Arnies Darstellung des eiskalten Schurken Mr. Freeze in Batman & Robin natürlich mieses Schmierentheater. Aber der damals 50 Jahre alte Schwarzenegger hat entweder erkannt, dass der Film Gülle ist, oder er fand es einfach toll, hemmungslos zu chargieren. Dialoge wie "Ich muss dich enttäuschen. In meiner Verfassung lässt mich dein Winseln um Gnade absolut kalt“ oder "Die Wettervorhersage. Es wird eisig kalt“ können aber auch nur schwer mit stoischer Mime dargeboten werden. Nein, hier muss man alles reinlegen, was man an Übertreibung in sich hat. Genau das hat Schwarzenegger gemacht. Darum ist er auch das Element von „Batman & Robin“, das am besten im Gedächtnis haften bleibt.

Regisseur Joel Schumacher schmierte Schwarzenegger jede Menge Honig ums Maul. Er erklärte ihm: „Nur damit du es weißt: Wenn du den Film nicht machen willst, steige ich auch aus. Ich werde ihn ohne dich nicht inszenieren, denn ich brauche dich für Mr. Freeze.“ Glatt gelogen, Ausweichkandidat war Sylvester Stallone.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: