Die Erfolgsserie Game of Thrones hält einen Guinness-Rekord: die zweite Folge der fünften Staffel wurde zeitgleich in 173 Ländern ausgestrahlt. Eine derartige Reichweite schaffte bislang noch keine andere Serie.

Game of Thrones - Erfolgsserie mit Guinness-Rekord

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuGame of Thrones
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 89/901/90
Game of Thrones steht jetzt auch im Guiness-Buch der Rekorde.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Grund für die zeitgleiche Ausstrahlung ist die Eingrenzung von illegalen Downloads. Die erste Folge der fünften Staffel wurde immerhin in 170 Ländern zur gleichen Zeit gezeigt, was aber nicht den bisherigen Rekord zeitgleicher Ausstrahlungen darstellte. Tatsächlich wurde vor nicht allzu langer Zeit erst eine Episode von CSI: Cyber in 171 Ländern gezeigt.

Die Urkunde dazu nahm Schauspielerin Maisie Williams entgegen, die in der Serie als Arya Stark zu sehen ist: "Ich freue mich so für Game of Thrones, ein Teil von Guinness World Records zu sein. Ich werde es nicht meinem Stiefbruder erzählen, da er das Buch jedes Jahr zu Weihnachten bekommt. Ich kann es kaum erwarten, den Ausdruck in seinem Gesicht zu sehen."

Williams selbst wollte vor einiger Zeit einen Weltrekord brechen, indem sie für einen guten Zweck einen Fallschirmsprung aus der Höhe von mehr als 4,5 Kilometern wagt. Aber das Vorhaben wurde aufgrund des Wetters nach hinten verschoben.