Am 28. März ist es soweit, dann startet nach fast zehnmonatiger Verspätung das Sequel zu G.I. Joe: Geheimauftrag Cobra. Und um die tödliche Präzision ihrer Erzfeinde zu unterstreichen, hat Paramount Pictures ein Rekrutierungsvideo der Cobra Special Forces als Teil ihres viralen Marketings zu G.I. Joe: Die Abrechnung veröffentlicht.

G.I. Joe 2: Die Abrechnung - Viral Marketing: Rekrutierungsvideo für Cobra Special Forces

Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/23Bild 15/371/37
Kommt zu Cobra!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ursprünglich hätte G.I. Joe: Die Abrechnung bereits im Juni letzten Jahres starten sollen. Doch Paramount verschob den Termin offiziell wegen einer 3D-Konvertierung. Inoffiziell hieß es, Testscreenings wären katastrophal ausgefallen und nachgeschobene Nachdrehs hätten die gröbsten Schnitzer ausmerzen sollen. Doch Produzent Lorenzo di Bonaventura dementierte dies. Zudem schien Paramount mit der Verschiebung wohl der Konkurrenz in Form von The Amazing Spider-Man und Merida aus dem Weg gehen zu wollen.

Aus welchen Gründen auch immer, Paramount Pictures hat die Zeit hoffentlich dazu genutzt, G. I. Joe: Die Abrechnung einem Feinschliff zu unterziehen und storytechnische Mängel auszumerzen. Wie man an den Trailern sehen konnte, kann man zumindest in Sachen Action ordentlich was bieten.

Auch das Rekrutierungsvideo bietet Schauwerte. In bester Militär-Manier werden Schlagworte wie Ehre, Respekt und Mut mit spektakulären Bildern einer hochtechnologisch ausgerüsteten Spezialeinheit kombiniert und mit mächtig viel Patriotismus und Kameradschaft gewürzt. Gleichzeitig könnte das Video, wenn man den ersten Teil bedenkt, auch schon die Prämissen der Fortsetzung preisgeben: Action und Klischee.

10 weitere Videos