Frau Müller muss weg - Infos

Bei der Komödie "Frau Müller muss Weg" (von Sönke Wortmann) handelt es sich um die Verfilmung des gleichnamigen Bühnenstücks von Lutz Hübner.

Die Geschichte handelt von einem Elternabend, der zunächst beginnt, wie jeder andere auch, jedoch während des Dialogs zwischen Eltern und Lehrerin so langsam beginnt außer Kontrolle zu geraten. Frau Müller (Gabriela Maria Schmeide) ist Grundschullehrerin einer vierten Klasse, die die Eltern der Schüler jedoch gegen sich aufbringt. Grund dafür waren die vielen schlechten Noten, die die Kinder in den letzten Wochen zurückbekommen. Denn die Eltern befürchten nämlich, dass ihre Kinder wegen Frau Müller vielleicht nicht aufs Gymnasium gelassen werden. Ohne gute Noten gibt es schließlich keine optimalen Zukunftsaussichten. Bereits schon während des Gesprächs unter den Eltern schießen sie sich bereits auf einen Fazit ein: Diese Lehrerin ist problematisch und sollte am besten auch gleich weg. Wer mit den Kindern nämlich nicht klar kommt, hätte kein Recht zu unterrichten, so denken die Eltern sich.

Doch mit etwas haben die allzu motivierten Eltern nicht gerechnet: Die Probleme liegen nicht an Frau Müller, die sichtlich nicht ihre Schüler aufgeben will, geschweige denn Schuld an der derzeitigen Situation der Kinderchen ist. Stattdessen werden nun die Eltern knallhart mit der bitteren Wahrheit konfrontiert, die die resolute Lehrerin den zuvor noch felsenfest von ihrer Inkompetenz überzeugten Erwachsenen ins Gesicht sagt.

Die haben nämlich anscheinend keine Ahnung, was das Verhalten ihrer Kinder angeht. Denn obwohl sie Zuhause sich anders verhalten, fallen in der Schule hingegen die Umgangsformen regelrecht anders aus. Zudem werden die Eltern nicht nur über die Seiten ihrer Kinder aufgeklärt, die ihnen bisher völlig unbekannt sind. Auch nimmt die Frau Müller keinen Blatt vorm Mund, um die Eltern knallhart auf ihre eigenen Fehler anzusprechen, denn auch sie hat viel durch die Kinder in Erfahrung gebracht und weiß auch gut, dass Erziehungssache nicht nur die Angelegenheit der Schule ist, sondern schließlich auch der Familie selbst. So kommt es schließlich, dass nicht mehr Frau Müller diejenige ist, die sich rechtfertigen muss, sondern die Eltern.

Nationalität: Deutschland

Frau Müller muss weg - Offizieller Trailer #1Ein weiteres Video